BWI Gehaltsvergleich 2020

BWI Gehaltsvergleich 2020

Alle Jahre wieder: Im Herbst erhebt die die BWI das Gehaltsniveau Vorarlberg. Warum? Weil wir eine Abneigung gegen gewürfelte Zahlen haben, wird unsere Datenbasis dabei Jahr für Jahr etwas umfangreicher: Rund 16500 Datensätze bieten eine ausreichend stabile Berechnungsgrundlage.

Natürlich sind wir auch neugierig und stellen uns im Vorfeld einige Fragen: Welche Branche bezahlt besonders gut? Profitieren JobanfängerInnen oder Profis von der aktuellen Hochkonjunktur? Wo steht Vorarlberg im Vergleich zu anderen Wirtschaftsregionen?

Um Ihnen aber Lust auf eine Teilnahme 2020 zu machen, hier einige zentrale Erkenntnisse der letzten Jahre:

  • Die Mitte macht das Rennen: Weder Jobs mit sehr niedrigen noch mit sehr hohen Anforderungen haben die höchsten Gehaltssteigerungen zum Vorjahr vorzuweisen – sondern der der Mittelbau. Dort wo die Facharbeit zu Hause ist.
  • Den Jackpot knacken FacharbeiterInnen bei etwas größeren Unternehmungen: In Jobs mit mittleren Anforderungen zahlen Unternehmen mit 250-499 MitarbeiterInnen am besten.
  • Der All-In befindet sich am Rückzug in seine natürliche Umgebung: 2/3 aller (strategischen) Führungskräfte besitzen einen All-In, kaum Veränderungen zum Vorjahr. In den unteren und mittleren Fachjobs ist hingegen ein Rückgang zu beobachten (und das ist gut so: in diesen Jobs ist i.d.R. keine freie Zielerreichung und Arbeitseinteilung möglich, was für All-Ins zur Entfaltung einer Wirksamkeit empfehlenswert ist).

Neugierig geworden? Dann empfehlen wir eine Teilnahme beim Gehaltsvergleich Vorarlberg im Herbst 2020.

Zeitliche Eckpunkte:

11.9.20: Gehaltsvergleich Informationsveranstaltung (bitte im Office anmelden)

September / Oktober 2020: Zuordnung der MitarbeiterInnnen in den Unternehmen

Oktober / November 2020: Auswertung durch BWI

20.11.2020 / 27.11.2020: Kurzvorstellung Ergebnisse Gehaltsvergleich Vorarlberg 2020

Für Anfragen und weitere Informationen steht Ihnen unser Office (Kontakt – siehe unten) gerne zur Verfügung.